full
color
#666666
http://stage-music-school.com/main/wp-content/themes/anya-installable/
http://stage-music-school.com/
#cf232b
style3

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Stage Music School für Unterrichtsverträge
(Fassung 01. April 2015)

§ 1 Allgemeines
1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, nachfolgend AGB genannt, gelten für die vertraglichen Beziehungen zwischen Andreas Nagel, Inhaber der Stage Music School Saarbrücken und Saarlouis und der/dem Teilnehmer/in bzw. ihrer/ihrem/seinem gesetzlichen Vertreter/in, nachfolgend Schüler genannt.

§ 2 Unterricht
2.1. Der Unterricht findet regelmäßig einmal pro Woche zu einem fest vereinbarten Termin in unseren Musikschul-Räumen in Saarbrücken – Dudweiler Landstraße 7 bzw. in Saarlouis Lothringer Straße 3 – 5 statt.
Veranstaltungen können, falls erforderlich, auch außerhalb der Räumlichkeiten der Stage Music School stattfinden. Ebenso Unterrichtsprogramme, die in den Proberäumen der Schüler stattfinden. ( Bsp. Bandcoaching vor Ort )
2.2. Die Stage Music School verpflichtet sich, mindestens 37 Unterrichtseinheiten pro Kalenderjahr anzubieten.
2.3. Eine Unterrichtsstunde dauert je nach gebuchtem Kurs oder Stundenpaket 30 Minuten, 45 Minuten, 60 Minuten oder 90 Minuten.
2.4. Die Bedingungen für 10er Karten oder Workshops mit begrenzter Laufzeit sind der jeweiligen Kursanmeldung zu entnehmen.
2.5. Ein Anspruch auf Unterricht von einem bestimmten Lehrer besteht nicht.
2.6. Die Stage Music School behält sich vor, aus organisatorischen Gründen den vereinbarten Unterrichtstermin in Abstimmung mit dem Schüler zu ändern.

§ 3 Unterrichtsbeiträge
3.1. Der Beitrag ist ein Jahresbeitrag, der in 12 Monatsraten gezahlt wird.
3.2. Die Unterrichtsbeiträge laut Preisliste sind monatlich im Voraus zahlbar. Die Zahlung erfolgt durch das SEPA-Lastschriftverfahren bis zum 5. des Monats.
3.3. Im Falle einer unbegründeten Rücklastschrift werden 5,00 € Bearbeitungsgebühren berechnet.

§ 4 Rabatte
4.1. Familienrabatt: Die Stage Music School gewährt ab dem zweiten Familienangehörigen, der einen Unterrichtsvertrag mit der Stage Music School abschließt, einen Rabatt in Höhe von 10% auf den jeweiligen Unterrichtsbeitrag. Dieser Rabatt gilt nur für den jeweils zweiten Vertrag der Familie mit der Stage Music School, der erste bleibt bei dem entsprechenden Beitrag. Ab dem dritten Familienmitglied wird jeder einzelne Vertrag, den die Familie mit der Stage Music School abgeschlossen hat, mit 10% rabattiert, allerdings nur solange auch mindestens 3 Verträge laufen. Sollten nach Beendigung eines Vertrages nur noch 2 Verträge laufen, wird der erste Vertrag wieder auf den Beitrag laut Preisliste angehoben.
4.2. Zusatz-Vertrag: Die Stage Music School gewährt jedem Schüler, der einen weiteren Unterrichtsvertrag abschließt, 10% auf den zweiten Beitrag. Der Betrag des ersten Vertrages bleibt in seiner Höhe davon unberührt.

§ 5 Unterrichtsfreie Zeit/Unterrichtsausfall
5.1. An den gesetzlichen Feiertagen, Rosenmontag und in den Schulferien des Landes Saarland findet kein Unterricht statt, ohne dass dies Einfluss auf die vereinbarten Unterrichtsgebühren hat.
5.2. Die Zahlungspflicht des Schülers besteht auch dann fort, wenn der Schüler Ausfallzeiten hat. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf einen Nachholtermin.
5.3. Bei mehr als einwöchiger Krankheit kann der Vertrag nach Vorlage eines ärztlichen Attests ruhen. Die Stage Music School ist dann berechtigt, den vereinbarten Unterrichtstermin durch einen andern Schüler zu belegen.
5.4. Der Lehrer ist berechtigt, wegen Krankheit maximal 1 Unterrichtseinheit pro Kalenderhalbjahr abzusagen, ohne dass dieser nachgeholt werden muss. Davon unberührt gilt die Vereinbarung unter §2 2.2., dass dem Schüler 37 Unterrichtseinheiten pro Kalenderjahr zugesichert werden. Sollten die 37 Unterrichtseinheiten durch längerfristige Krankheit des Lehrers unterschritten werden, werden Nachholtermine angeboten oder ein Vertretungslehrer beauftragt. Sollte beides nicht möglich sein, dann wird die Unterrichtsgebühr für die Fehlstunden erstattet.

§ 6 Vertragslaufzeit und Kündigung
6.1. Der Unterrichtsvertrag kann zu jedem Zeitpunkt begonnen werden. Vertragsbeginn ist immer der 1. eines Monats.
6.2. Die Stage Music School bietet Unterrichtsverträge mit verschiedenen Laufzeiten an. 10er Karten oder Workshops haben keine oder eine andere feste Laufzeit. Die jeweiligen Laufzeiten sind den Kursanmeldungen zu entnehmen.
6.3. 3 Mon. = Verträge mit einer Laufzeit von 3 Monaten; 6 Mon. = Verträge mit einer Laufzeit von 6 Monaten
Unsere 6 Monatsverträge müssen jeweils 3 Monate vor Ablauf einer Vertragsperiode gekündigt werden ( Kündigungseingang spätestens am dritten Werktag
eines Monats zum Ablauf des übernächsten Monats ). Ansonsten verlängert sich der Vertrag jeweils um weitere 6 Monate. Bei unseren 3 Monatsverträgen
beträgt die Kündigungsfrist 1 Monat vor Ablauf einer Vertragsperiode ( Kündigungseingang spätestens am dritten Werktag des betreffenden Monats ).
Ansonsten verlängert sich der Vertrag jeweils um weitere 3 Monate. Für den Zeitpunkt der Kündigung ist der Zugang der schriftlichen Kündigung bei der Stage
Music School relevant.Das gesetzliche Kündigungsrecht aus wichtigem Grund bleibt unberührt.
6.4. Erfolgt keine schriftliche Kündigung, so verlängert sich der Vertrag um die jeweilige Vertragsperiode.

§ 7 Aufsichtspflicht, Haftung
7.1. Die Erziehungsberechtigten oder deren Vertreter sind verpflichtet, ihre Kinder bis zu einem Alter von 7 Jahren bis zum Eintreffen der/des Lehrer/in zu beaufsichtigen und nach Unterrichtsende pünktlich abzuholen, da eine Aufsicht durch die Stage Music School über die Unterrichtszeit hinaus nicht gewährleistet werden kann. Die Stage Music School übernimmt die gesetzliche Aufsichtspflicht ausschließlich während des Unterrichts und bei Veranstaltungen oder Mitwirkung bei Veranstaltungen der Stage Music School nur für die unmittelbare Auftrittszeit. Ansonsten haften Eltern für Ihre Kinder.
7.2. Die Haftung der Stage Music School oder durch eine von der Stage Music School beauftragte Person beschränkt sich auf Fälle, bei denen grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz seitens der Stage Music School/Person vorliegt. Für Schäden an Eigentum und Gesundheit der Schüler und Begleitpersonen, sowohl während des Unterrichtes als auch auf dem Hin-und Rückweg zum Unterricht, wird nicht gehaftet.
7.3. Der Aufenthalt in den Räumlichkeiten und die Teilnahme an den Aktivitäten geschieht auf eigenes Risiko der Schüler und ihrer Begleiter. Für Schäden, die durch den Schüler oder begleitende Personen an den Räumlichkeiten oder den anderen Schülern entstehen, haften die Eltern bzw. der Verursacher selbst. Für Garderobe oder mitgebrachte Gegenstände der Schüler wird von der Stage Music School keine Haftung übernommen.

§ 8 Datenschutz
8.1. Die Stage Music School erhebt und verwendet die personenbezogenen Daten des Schülers ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland. Im Folgenden unterrichten wir den Schüler über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.
8.2. Sofern zwischen dem Schüler und der Stage Music School ein Vertragsverhältnis begründet, inhaltlich gestaltet oder geändert werden soll, erhebt und verwendet die Stage Music School die personenbezogenen Daten des Schülers, soweit dies zu diesem Zweck erforderlich ist. Auf Anforderung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über diese Daten erteilen, soweit dies für die Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des militärisches Abhördienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.
8.3. Als Nutzer unseres Angebotes, habt der Schüler das Recht, von der Stage Music School Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu verlangen. Auf das Verlangen des Schülers kann die Auskunft elektronisch erteilt werden.

§ 9 Salvatorische Klausel
9.1. Vertragsänderungen oder zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.
9.2. Sollte eine oder mehrere der genannten Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Regelungen davon unberührt.

 § 10 Erfüllungs- und Gerichtsstand
10.1. Erfüllungs- und Gerichtsstand für beide Parteien ist Saarbrücken.

dropdown
Beitrag wird geladen.
link_magnifier
#949191
on
fadeInDown
loading
#949191
off