full
color
#666666
http://stage-music-school.com/main/wp-content/themes/anya-installable/
http://stage-music-school.com/
#cf232b
style3

Jessica Quinten

Jessica QuintenDie Sopranistin Jessica Quinten begann ihre Gesangsausbildung bei dem Tenor Vincenzo Di Rosa. Erste solistische Erfahrungen sammelte sie mit Gospel-Projekten, wie der "Missa parvulorum dei" im Jahr 2003 oder "Mass of Joy" im Jahr 2004, beide
von Ralf Grössler, im Jahr darauf folgten bereits Dvoraks Messe in D-Dur und das Dettinger Te Deum von Händel.

2005 begann sie ihr Studium im Fach Sologesang bei Prof. Rosemarie Bühler-Fey an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken das sie 2010 erfolgreich abschloss.

Im Anschluss begann die Sopranistin ein Aufbaustudium zur Konzertreife. Ihre Ausbildung rundet sie durch den Besuch von Meisterkursen u.a. bei Prof. Mira Zakai und Carmen Jakobi-Negus ab. Im Januar 2013 hat sie das Aufbaustudium erfolgreich abgeschlossen.

Im Konzertfach singt sie Werke wie Mozarts Requiem, Stabat Mater von Haydn,
Pergolesi und Scarlatti oder Haydns Paukenmesse, das Weihnachtsoratorium von Bach
oder die Schöpfung von Haydn.
Erste Rundfunkaufnahmen machte sie im Jahr 2010 mit der Arie „Jauchzet Gott in allen
Landen“ von Bach. Danach folgte 2012 eine Aufnahme mit dem Zyklus „I hate music“ von Leonard Bernstein.

dropdown
Beitrag wird geladen.
link_magnifier
#453e3e
on
fadeInDown
loading
#453e3e
off